0 Pädophile beuten Kinder auf Youtube aus & YT monetarisiert die Videos auch noch! | connectiv.events
Seite auswählen

Bildquelle: Pixabay

Pädophile beuten Kinder auf Youtube aus & YT monetarisiert die Videos auch noch!

22. Februar 2019 | Familie | Soziales | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

 

Dieses Video des Youtubers „MattsWhatItIs“ hat einen Sturm entfacht. Der Video-Blogger Matt Watson, hat eine Art „Wurmloch“ aus der normalen Youtube-Welt in eine Art Seiten-Universum für  Pädophile gefunden. Er ist ziemlich zornig und demonstriert – direkt vom Bildschirm abgefilmt – wie leicht und schnell man auf Youtube zu diesem Bereich Zugang findet. Ist man erst einmal dadrin, bekommt man Unmengen an kleinen Videoschnipseln privater Videos angeboten. Viele davon sind eigentlich von Kindern selbstgedrehte, private, ganz ahnungslose Filmchen, wo sie in kurzen Höschen oder Röckchen, in Badeanzügen oder Unterwäsche herumalbern, Turnübungen machen oder ein bisschen miteinander herumrangeln oder tanzen. Dabei erhascht die Kamera schon mal einen Blick unter die Kleidung, der einem fremden Erwachsenen nicht zusteht, was den Mädchen aber nicht bewusst ist. Um die Stellen für andere Pädophile leicht auffindbar zu machen, setzen die Uploader Sprungmarken in die Videos, damit man die unabsichtlich zu offenherzigen Bilder schneller und leichter findet.

 

 

Matt Watson ist wütend und regt sich darüber auf, dass Youtube diesen versteckten Bereich toleriert und die Clips auch noch mit bekannten Marken (unter anderem sogar Disney) monetarisiert. Das bedeutet, dass die Uploader, die diese Clips irgendwo auf Youtube gefunden haben (weil ein paar naive Kinder so etwas einfach vollkommen ahnungslos aufladen), sich diese Clips herunterladen, und im Kinder-Softporno-Bereich wieder aufladen, vernetzen und von Youtube für die Werbung auch noch Geld für die Klicks bekommen. Das ist nicht wenig, denn die Kinder-Softporno-Fans verbreiten die Links zu diesen Videos sehr weitläufig. Überdies posten sie massenweise sehr geschmacklose, sexisitische und widerwärtige Kommentare unter diese Videos.

Matt Watson schreibt unter seinem Video:

„In den letzten 48 Stunden habe ich auf Youtube ein Wurmloch zu einem Soft-Core-Pädophilie-Ring entdeckt. Der von Youtube empfohlene Algorithmus erleichtert es Pädophilen, sich in den Kommentaren miteinander zu verbinden, Kontaktinformationen zu handeln und auf echte Kinderpornografie zu verweisen. Ich kann durchgehend und immer wieder über ganz simple und einfache, harmlose und nie zuvor genutzten Youtube-Konten in weniger als zehn Minuten, manchmal in weniger als fünf Klicks, auf die Kinderporno-Videos zugreifen. Außerdem habe ich Beweise dafür, dass diese Videos von Youtube für Marken monetarisiert werden wie McDonald’s, Lysol, Disney, Reese’s und andere.

Diese Schlupflöcher sind schlimm, da muss was passieren. Und das Ganze wird auch noch mit Geldsegen belohnt. Die Kinderpornos werden ebenso gehandelt und ausgetauscht, wie Social Media- und WhatsApp-Adressen. Youtube unterstützt das auch noch. Es ist völlig egal, wenn sie Videos markieren und die Kommentare deaktivieren. Diese Videos werden immer noch monetarisiert, und noch schlimmer ist, dass sie den Nutzern zur Verfügung stehen!“

 

 

Matt Watson ist angewidert und fragt „Wie konnte YouTube das nicht sehen?“. Er erhebt harsche Vorwürfe gegen Youtube: „Warum wird nichts dagegen unternommen?“. Seine Vorhaltungen sind berechtigt, denn das Problem ist überhaupt nicht neu und Matt Watson nicht der erste, der es bemerkt. Auch andere Youtuber haben schon darauf aufmerksam gemacht. Seit Jahren wird unter dem Hashtag #WakeupYoutube dagegen protestiert. Passiert ist nie viel.

Der zornige Amerikaner scheint aber nun die Schallmauer durchbrochen zu haben. Sein Wutvideo ging viral und die Werbekunden haben reagiert. Sie stoppen die Werbung bei Youtube, und siehe da: Youtube wird plötzlich wach! Sogar der Spiegel schreibt einen Beitrag dazu und berichtet:

„Wir haben nach Bekanntwerden dieses Falles sofort alle Werbemaßnahmen auf YouTube gestoppt“, heißt es von Dr. Oetker, „und das Unternehmen zu einer Erklärung aufgefordert, wie es passieren konnte, dass Werbung unseres Unternehmens in einer Umgebung geschaltet wurde, die wir strikt ablehnen und ethisch für höchst verwerflich halten.“ Das Unternehmen erwarte von YouTube, dass solche gefährdenden Beiträge sofort gelöscht werden und dass sich Derartiges „in Zukunft nicht wiederholt“.

Auch Nestlé schreibt, man habe sich entschieden, die Werbung auf YouTube weltweit einzustellen, solange die Ermittlungen laufen und „bis wir sicher gehen können, dass die Werbestandards von Nestlé eingehalten werden“.

 

_______________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://youtu.be/O13G5A5w5P0
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This