0 Zwangs- und vorgetäuschte „Entführungen“ durch Außerirdische wurden laut einem renommierten Forscher von der CIA durchgeführt | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von LionFive auf Pixabay

Zwangs- und vorgetäuschte „Entführungen“ durch Außerirdische wurden laut einem renommierten Forscher von der CIA durchgeführt

2. August 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Bewusstsein | Spiritualität | Geschichte | Grenzwissenschaften | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Im Laufe der Geschichte ist das Gebiet der Ufologie und der Untersuchung der außerirdischen Hypothese zweifellos mit einer Fülle von Desinformationen überschwemmt worden. Diejenigen, die in die Tiefen der Ufologie eingetaucht sind, wissen das am besten. Denn es ist gut dokumentiert, dass „Außenseiter“ von Geheimdiensten und Regierungen in das Forschungsgebiet eingedrungen sind, um Wissenschaftler und an diesem Thema interessierte Menschen zu täuschen. Der Grund dafür ist ganz einfach, um sie von der Wahrheit fernzuhalten. Zusätzlich zu diesen Desinformationskampagnen, die anscheinend auch heute noch im Gange sind, gibt es seit langem eine „offizielle Kampagne der Lächerlichkeit und Geheimhaltung“ (Roscoe Hillenkoetter, Ex-CIA-Direktor), die mit dem Thema in Verbindung gebracht wird.

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf Dr. Jacques Vallee lenken, der einen Master-Abschluss in Astrophysik und einen Doktortitel in Informatik besitzt. Das Thema UFOs erregte seine Aufmerksamkeit erstmals als Astronom in Paris. Später wurde er ein enger Mitarbeiter von J. Allen Hynek von Project Blue Book und hat mehrere Bücher über das UFO-Rätsel geschrieben. Derzeit lebt er als Risikokapitalgeber in San Francisco. Vallée war 1963 Mitentwickler der ersten computergestützten Marskarte für die NASA. Später arbeitete er am Netzwerkinformationszentrum für das ARPANET, einem Vorläufer des modernen Internets, als Stabsingenieur des Augmentation Research Center von SRI International unter Douglas Engelbart.

 

https://www.waveguard.com/startseite

 

Er ist ein Forscher, der, vorsichtig ausgedrückt, ein sehr interessantes Leben geführt hat, was die Erforschung des Themas UFOs betrifft. Er ist mit den meisten Experten auf diesem Gebiet, mit Politikern aus der ganzen Welt, mit hochrangigen Militärs und vielen anderen Personen in Kontakt gekommen und hat sich mit ihnen ausgetauscht. Seine Auseinandersetzung mit dem Thema hat ihn dazu veranlasst, eine unzählige Anzahl von Fallberichten über UFOs und vermeintliche außerirdische Wesen zu untersuchen. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die etablierte wissenschaftliche Gemeinschaft die Beweise und Daten, die mit einem so ernsten Thema zu tun haben, das zu seiner Zeit weitgehend lächerlich gemacht wurde, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt hat. Er ist ein wichtiger Grund dafür, dass das Phänomen so viel Glaubwürdigkeit gewonnen hat, wie es heute der Fall ist.

Valle ist einer von vielen, die über die verblüffenden Beweise geschrieben und diese dokumentiert haben, dass gut konstruierte Falschmeldungen und Medienmanipulationen UFO-Forscher in die Irre geführt und sie vom UFO-Phänomen selbst, von dem, was wirklich vor sich geht, abgelenkt haben.

In einem seiner letzten Bücher, Forbidden Science 4, gibt er eine Aufzeichnung seiner privaten Studie über unerklärliche Phänomene zwischen 1990 und dem Ende des Jahrtausends wieder. Während dieser Zeit reiste er weltweit umher und verfolgte seine berufliche Arbeit als Hochtechnologie-Investor. Es ist eine Art Tagebuch, in dem er seine Erfahrungen und Begegnungen dokumentiert, während er versucht, das Phänomen zu untersuchen und zu erforschen.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

In einem Eintrag vom Donnerstag, dem 26. März 1992, schreibt Valle:

„Ich habe ein Dokument sichergestellt, das bestätigt, dass die CIA UFO-Entführungen in Lateinamerika (Brasilien und Argentinien) als psychologische Kriegsführungsexperimente simuliert hat.“

Die Lektüre dieser Zeile aus seinem Buch hat mich auf frühere Abschnitte in seinem Buch zurückgeführt, als er eines von vielen Gesprächen erwähnt, die er mit Ron Blackburn geführt hat.

Am Montag, dem 16. April 1990, schreibt er:

„Beim erneuten Mittagessen mit Colonel Ron Blackburn (Air Force) im Gatehouse in Palo Alto enthüllte er, dass die Secret-Onion-Gruppe 1985 in dem geheimen Container in seinem Keller in den Lockheed Skunk Works begann. Colonel John Alexander hatte ihm eine Liste der Personen aus dem inneren Kreis gebracht. Sie teilten die Gruppe in Schichten konzentrischen Vertrauens und konzentrischer Fähigkeiten auf. John stellte Blackburn Ed Dames vor. Blackburn und ich haben unsere Pläne konkretisiert, um am 4. Mai nach New Mexico zu reisen, die hohe Hochebene hinauf – vermutlich, um einige Außerirdische zu treffen.

Es ist interessant festzustellen, dass die Armee von Colonel John Alexander in seinem Buch „UFOs, Mythen, Verschwörungen und Realitäten“ über Blackburn schreibt.

„Unter den Menschen, die ich traf, war Dr. Ron Blackburn, ein Oberstleutnant der U.S. Air Force im Ruhestand, der damals in den Lockheed Skunk Works in Burbank arbeitete. Es war Blackburn, der mich zuerst fragte, ob ich jemals von der berüchtigten Area 51 gehört hätte. In den frühen 1980er Jahren war diese Anlage innerhalb des Militärs noch nicht sehr bekannt, geschweige denn in der breiten Öffentlichkeit, obwohl sie seit Jahrzehnten in Betrieb war… Zu den Bereichen von gemeinsamem Interesse zwischen Blackburn und mir gehörten UFOs. Wir diskutierten viele Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Frage, wer für die UFO-Forschung verantwortlich sein könnte. Wir dachten beide, dass es eine Organisation gäbe, wahrscheinlich innerhalb der U.S. Air Force, die dafür zuständig wäre. Aber wir waren uns darüber im Klaren, dass es, wer auch immer den Ball hatte, auch eine ressortübergreifende Zusammenarbeit geben muss. Wir gingen davon aus, dass jemand das Sagen haben müsse, und wir waren uns all der vorherrschenden Geschichten und Gerüchte sehr wohl bewusst. Roswell, so nahmen wir an, war ein echtes UFO-Ereignis.“

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Freitag, den 4. Mai 1990, schreibt Valle über Blackburn:

„Ich bin überzeugt, dass die Regierung an UFOs arbeitet“, sagte er mir. „Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass einige Zeugen durch Spezialeffekte, die durch psychologische Kriegsführung entwickelt wurden, getäuscht werden? Ich widersprach. Ich dachte an Fälle wie Bentwaters in Großbritannien oder Cergy-Pontoise in Frankreich. „Die sind ziemlich gut“, gab er zu. „Angenommen, man leuchte den Leuten mit einem Infrarot-Laser in die Augen; das tut ihnen nicht weh, kann aber einen halluzinatorischen Zustand hervorrufen. Es wurden Experimente durchgeführt, bei denen man einen Mikrowellenstrahl durch das Gehirn von jemandem schickt; man nimmt das übertragene Energiemuster auf. Auf diese Weise kann man Menschen beeinflussen und sie sogar dazu bringen, Dinge zu hören. Es wurden auch Hologramme verwendet“.

Interessant ist das Gespräch, das Valle 1990 mit Blackburn führte, und dann 1992 schreibt, er habe ein Dokument erhalten, dass die CIA an der Inszenierung von UFOs (Entführungen durch Außerirdische) beteiligt gewesen sei. Kombinieren Sie diese Information mit Blackburns Erwähnung, dass Hologramme verwendet wurden und dass es Technologie gibt, um „halluzinatorische“ Zustände zu erzeugen.

Dies ist nur eines von vielen Beispielen und Beweisstücken, auf die viele Forscher vor Ort hinweisen, die darauf verweisen, dass es inszenierte Entführungen aus unbekannten Gründen gibt, und dass dies auch heute noch so ist.  Es ist auch nicht überraschend, wenn man sich auf den Weg der gedankengesteuerten CIA-Methoden, Programme wie MK Ultra und deren Wunsch, die Wahrnehmung der Massen in Bezug auf verschiedene Themen zu manipulieren, hinausgewagt hat. Es ist auch nicht überraschend, wenn man sich mit der Welt der Schwarzen Budgets befasst hat, die technologisch weitaus fortschrittlicher ist als die Mainstream-Welt.

Dr. David Jacobs, ein Universitätsprofessor im Ruhestand, ist einer von vielen Experten, der Menschen, die behaupten, Erfahrungen mit ET-Entführungen gemacht zu haben, hypnotisch zurückgeführt hat. Nach Tausenden von Menschen teilen sie alle die gleiche Geschichte. Viele von ihnen sind von Zwangsschwangerschaften und „hybriden“ Kindern erfüllt gewesen. Könnten viele dieser erzwungenen Entführungsexperimente einfach tiefschwarze Projekte sein, die von skrupellosen Regierungsstellen durchgeführt werden? Jetzt wissen wir, dass viele davon durchaus schwarze Projekte sein könnten. Sind sie es alle? Es gibt Geschichten, die ohne viele Beweise im Umlauf sind, wie die Idee, dass Eisenhower mit bestimmten außerirdischen Gruppen einen Deal gemacht hat, wonach sie eine bestimmte Menge Menschen für den Austausch von Technologie entführen könnten. Ausgehend von der Vorstellung, dass es sich bei den erzwungenen Entführungen um militärische Operationen handeln könnte, wird dieses angebliche Abkommen in Frage gestellt.

 

Valle schreibt in seinem Buch über Jacobs:

„Ich versuche, Jacobs Geheimes Leben zu lesen. Der Autor scheint besessen von dem zu sein, was er als eine massive Alien-Invasion betrachtet, seine Analyse ist nicht mehr ganz ausgewogen.“

Das mag erklären, warum es eine ganze Reihe von Menschen gibt, die behaupten, Erfahrungen mit Wesen aus einer anderen Welt gemacht zu haben. Aber bei diesen Erfahrungen handelte es sich nicht um erzwungene Entführungen, sondern vielmehr um einfache Kontakterfahrungen. Denken Sie daran, dass die wichtigste Nuance hier ist, dass wir über menschlichen und ET-Kontakt sprechen, im Gegensatz zu erzwungenen Entführungen, die für Menschen oft ziemlich aggressiv oder erschreckend sind.

Ich bin jetzt seit mehr als einem Jahrzehnt auf diesem Gebiet tätig, und je mehr ich lerne, desto mehr muss ich wieder verlernen und andere Möglichkeiten in Betracht ziehen. Ich habe diesen Artikel im Bewusstsein geschrieben, dass viele Entführungsfälle militärische Operationen sein könnten. Ich bin auf die Arbeit von vielen gestoßen, die Entführte interviewt haben, und nach ihren Erfahrungen scheint es auch eine militärische Komponente zu geben, oder das Gefühl, dass Militärangehörige als „Aliens“ erscheinen.

 

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

 

Wie tief geht die Fehlinformation?

Auch Richard Doty wird in Valle’s Buch mehrfach erwähnt. Er ist ein Sonderermittlungsoffizier der Luftwaffe im Ruhestand (AFSIO), und seine Aufgabe war es, während seiner Zeit bei der Luftwaffe Desinformationen über das UFO-Thema zu verbreiten. Die Verbreitung von Desinformationen über die Realität von UFOs ist kein Geheimnis, und im Fall von Doty gab er zu, zusammen mit seinen Kollegen UFO-Kreise infiltriert zu haben, um Ufologen und Journalisten mit Lügen und Halbwahrheiten zu füttern, so dass sie niemals die wirkliche Realität verstehen würden.

Valle und alle anderen in diesem Bereich sind sich durchaus bewusst, dass hier etwas Reales vor sich geht, etwas, das durchaus außerirdisch und interdimensional sein kann. Dieser Artikel soll keine Zweifel an dem Phänomen selbst und an der außerirdischen Hypothese aufkommen lassen. Glaubwürdige Informationen in Bezug auf Sichtungen, Absturz-Bergung und mögliche Körper und Kontakterfahrungen mit „Außerirdischen“ sind da draußen und können untersucht werden. Abgesehen davon gibt es offensichtlich auch eine Menge Desinformationen, lächerliche Behauptungen sowie Scharlatane, die vor Ort Lügen und gefälschte Geschichten verbreiten, um Geld zu verdienen oder vielleicht um das zu tun, womit Doty einst beauftragt war, nämlich Desinformationen zu verbreiten.

 

https://connectiv.events/innovatives-konzept-ermoeglicht-endlich-legalen-cbd-anbau-mit-regelmaessig-bepflanzten-stellplatz/

 

Mit all dem, was gesagt wurde, bleibt die Tatsache bestehen:

Es besteht die ernsthafte Möglichkeit, dass wir von Wesen aus dem Weltraum, aus anderen Zivilisationen, besucht werden und viele Jahre lang besucht worden sind… Dies sollte Gegenstand strenger wissenschaftlicher Untersuchungen sein und nicht das Thema des Geschwafelns“ durch Boulevardzeitungen. – Lord Admiral Hill-Norton, ehemaliger Chef des Verteidigungsstabs, 5-Sterne-Admiral der Royal Navy, Vorsitzender des NATO-Militärausschusses (Quelle)

siehe auch:

Vorsitzender einer großen UFO-Organisation aufgrund von Anklagen wegen Kindesmissbrauchs verhaftet


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.collective-evolution.com/2020/05/28/forced-faked-alien-abductions-were-conducted-by-the-cia-according-to-renowned-researcher/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This